Pressemitteilung: Planen ohne Fahrplan: Forschende untersuchen Potenzial von Algorithmen für Rufbusse

Ob zur Arbeitsstelle, zum Bahnhof, zur Arztpraxis, zum Einkaufen, zum Familienbesuch oder zum Ausflugsziel – außerhalb von Städten erfolgen solche Fahrten häufig mit dem privaten Fahrzeug. Denn für große Omnibusse, die eine fixe Tour abfahren würden, fehlt meist die Nachfrage, um einen wirtschaftlichen Betrieb aufrecht zu erhalten. Diese Lücke füllen sogenannte Rufbusse wie das Angebot „VGI-Flexi“ des Verkehrsverbundes Großraum Ingolstadt (VGI), das der Logistikexperte Prof. Dr. Pirmin Fontaine von der KU wissenschaftlich begleitet. Im Zentrum stehen dabei Optionen und mathematische Werkzeuge für eine effiziente und kundenfreundliche Routenplanung der Rufbusse. Denn im Gegensatz zu konventionellen Bussen haben Rufbusse keinen starren Fahrplan; die Kleinbusse sind nur bei vorliegenden Buchungen unterwegs. Fontaine hat an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt der KU die Juniorprofessur für Operations Management inne. (....)

Der vollständige Inhalt dieser Pressemitteilung wird auf unserer Seite nicht angezeigt.
Zum Lesen der Mitteilung klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

-> Pressemitteilung: Planen ohne Fahrplan: Forschende untersuchen Potenzial von Algorithmen für Rufbusse

Quelle: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Schlagwörter: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Planen ohne Fahrplan, Untersuchung, Potenzial, Algorithmen, Rufbusse, kundenfreundliche Routenplanung, Prof. Dr. Pirmin Fontaine, wissenschaftlich Begleitung

Kategorie(n): Forschung & Transfer